Content currently only available in German

Pflanze des Monats Dezember 2016: Edelweiß

Das Alpen-Edelweiß ist wohl eine der bekanntesten Pflanzen Österreichs. Sie wird nicht nur wegen ihres besonderen Aussehens geschätzt, sondern auch als Heilpflanze. Die Pflanze steht in Österreich, Deutschland und der Schweiz unter strengem Naturschutz.

More

Pflanze des Monats November 2016: Kranzenzian

Im Gegensatz zu den Enzianen ist die Gattung der Kranzenziane eher weniger bekannt. Das mag daran liegen, dass der Großteil der Arten nur mehr selten und in sehr wenigen Gebieten Österreichs anzutreffen ist.

More

Pflanze des Monats Oktober 2016: Bilsenkraut

Den Bilsenkräutern sieht man förmlich an, dass sie zur Familie der Nachtschattengewächse gehören. Die schwefelfarbigen Blüten und der widerliche Duft, den sie verströmen, weisen schon auf ihre höchst gefährliche Giftigkeit hin.

More

Pflanze des Monats September 2016: Feldmannstreu

Dank seinem Erscheinungsbild wird der Feld-Mannstreu, Eryngium campestre, häufig für einen Korbblütler, insbesondere für eine Distel gehalten. Er ist allerdings ein stacheliger Doldenblütler.

More

Pflanze des Monats August 2016: Flockenblume

Ein Großteil der Arten aus den beiden Gattungen der eigentlichen Flockenblumen und der Blauflockenblumen ist in Österreich mittlerweile selten geworden.

More

Pflanze des Monats Juli 2016: Moorabbiss

Nachdem sein natürliches Habitat, nährstoffarme, feuchte bis wechselnasse Moor- und Feuchtwiesen, immer seltener wird, ist auch der Moorabbiss heute nur mehr selten zu finden und gilt in Österreich  als stark gefährdet und teilweise vom Aussterben bedroht.

More

Pflanze des Monats Juni 2016: Schwertlilie

In Österreichs Natur gibt es einige beeindruckende Schwertlilien. Mit ihren typischen ausladenden, farbenprächtigen Blüten stechen sie gleich ins Auge. Allerdings findet man sie nur sehr schwer, denn sie sind in unserer heimischen Flora sehr selten geworden und gelten daher als gefährdet.

More

Pflanze des Monats Mai 2016: Trollblume

Die charakteristischen kugeligen, leuchtend gelben Blüten der Trollblume erkennt man meist schon von weitem. Der Name "Trollblume" hat nichts mit den Fabelwesen Troll zu tun, sondern mit der Form der Blüte (althochdeutsch "troll" = kugelrund). Die Pflanze wächst hauptsächlich in den Bergen und ist heute nur mehr selten anzutreffen.

More

Pflanze des Monats April 2016: Weißes Fingerkraut

Die fingerförmigen Blättchen gaben dem Fingerkraut seinen Namen. Im Gegensatz zum häufig anzutreffenden gelbblühenden Kriechenden Fingerkraut ist das Weiße Fingerkraut eine der gefährdeten und heute selten zu findenden Art dieser Gattung.

More

Pflanze des Monats März 2016: Küchenschelle

Die Gewöhnliche Küchenschelle zählt zu den ersten Frühlingsblühern, die Bienen und Hummeln wieder mit Pollen und Nektar versorgen. Mittlerweile ist diese Pflanze in freier Wildbahn leider selten geworden

More

Pflanze des Monats Februar 2016: Nieswurz

Üblicherweise blüht die Nieswurz bzw. Schneerose erst ab Februar. Der milde Winter ließ sie heuer vielerorts gar schon im Dezember austreiben und erinnert so an einen ihrer Namen: "Christrose".

More

Pflanze des Monats Jänner 2016: Klee

Der erste Monat des neuen Jahres ist dem Klee, dem Glückssymbol schlechthin, gewidmet. Die weiteren Pflanzen des Monats im Jahr 2016 werden in Österreich gefährdete Pflanzen beschreiben.

More

x