Content currently only available in German

Ungetrübter Grillgenuss

Related Content
Changed on: 14.07.2016

Beim Grillen können gesundheitsschädliche Substanzen entstehen. Besonders roh verzehrte Lebensmittel, wie Obst und Gemüse, sind vor einer Übertragung von Keimen, die in rohem Fleisch vorkommen können, zu bewahren.

Kugelgrill mit vorbereiteten Lebensmittel, Links Beeren und Salat, am Grillrost Hühnerfleich und Kotteletts, in einer ALU Tasse Faschiertes. Rechts neben dem Grill ein Glas Bier Beeren Grill Getränke

Kein Fett in die heiße Glut tropfen lassen und kein gepökeltes Fleisch/Würste grillen: Dabei entstehen gesundheitsschädliche Substanzen, wie Polyzyklische aromatisch Kohlenwasserstoffe (PAK). Ölhaltige Marinade abtupfen bzw. Grilltassen verwenden. Verbrannte Stellen ausschneiden. Erfahren Sie mehr über Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)


Obst und Gemüse können an verschiedenen Stellen ihrer Produktion mit Keimen in Kontakt kommen. Rohes Obst und Gemüse gründlich mit fließendem Trinkwasser waschen (mindestens 30 Sekunden, wenn möglich: mit kräftigem Reiben, warmes Wasser verwenden) und gegebenenfalls schälen. Kurzzeitiges Blanchieren (1 Minute eintauchen in kochendes Wasser) kann Keimzahl vermindern.
Obst und Gemüse sind nicht immer keimfrei


Alkohol und Hitze vertragen sich nicht gut. Alkoholfreies Bier hat nicht mehr als 0,5 Vol.%, alkoholarmes Bier nicht mehr als 1,9 Vol.%, Leichtbier nicht mehr als 3,7 Vol.%. Erfahren Sie mehr zu Bier und die mikrobiologische Untersuchung von Bier


x