[Translate to English:] Proben sind nach den jeweils aktuellen gefahrgutrechtlichen Bestimmungen zu verpacken, zu kennzeichnen und zu transportieren. Bitte beachten Sie die gesetzlichen Regelungen bei Gefahrenguttransport.

Wenn man Gefahrgut (infektiöses Material) für den Transport (Straße oder Flugverkehr) vorbereitet, muss zuerst die richtige UN Nummer eruiert werden. Es gibt 3 UN Nummern für Gefahrgut der Unterklasse 6.2 (Ansteckungsgefährliche Stoffe).

Kennzeichnung Kategorie B

UN3373 Diagnostisches Probenmaterial:
„Diagnostisches Probenmaterial, UN3373, beinhaltet menschliches oder tierisches Probenmaterial welches für diagnostische Zwecke transportiert wird. Es inkludiert Exkrete, Sekrete, Blut und ihre Komponenten, Gewebe und Körperflüssigkeiten. Diagnostisches Material beinhaltet nicht Lebendtiere.“ Health & Safety Executive, UK

Ansteckungsgefährliche Stoffe, die den Kriterien für eine Aufnahme in Kategorie A nicht entsprechen, fallen ebenfalls in Kategorie B und müssen UN 3373 zugeordnet werden.

Für Proben der Kategorie B ist die Verpackungsvorschrift P650 verpflichtend. Die Probengefäße und Verpackungen müssen flüssigkeitsdicht und bruchsicher sein. Zwischen Innengefäß und Außengefäß muss ausreichendes Absorptionsmaterial enthalten sein.

Kennzeichnung Kategorie A

UN2814 – Ansteckungsgefährliche Stoffe, gefährlich für Menschen
UN2900 – Ansteckungsgefährliche Stoffe, gefährlich für Tiere

„Ein ansteckungsgefährlicher Stoff, der in einer solchen Form befördert wird, dass er bei einer Exposition bei sonst gesunden Menschen oder Tieren eine dauerhafte Behinderung oder eine lebensbedrohende oder tödliche Krankheit hervorrufen kann.“

Die Erreger von Kategorie A sind in Tabelle 3.6 D laut Gefahrgutvorschriften IATA angeführt.

Für Proben der Kategorie A ist die Verpackungsvorschrift P620 verpflichtend. Die Verpackung erfolgt durch einen Gefahrgutbeauftragten und darf NICHT selbst durchgeführt werden.

Proben, welche unter Kategorie A fallen, müssen vor dem Transport beim BRO angekündigt werden. Dies gilt auch für Proben der Kategorie B, wenn diese aus anderen EU-Ländern oder Drittstaaten (Nicht-EU Ländern) stammen.

Dr. Maria Fink
BRO
Email: maria.fink@ages.at
Tel: +43 664 9670948

Dr. Angelika Loitsch
BRO-Stellvertreter
Email: angelika.loitsch@ages.at
Tel: +43 664 966 8326

x